News
10.03.2018, 12:08 Uhr
Jahresempfang der CDU Ulm mit Staatssekretärin Widmann-Mauz

Zum Jahresempfang 2018 der CDU Ulm waren über 200 Gäste aus der Ulmer Stadtgesellschaft und der Region ins Stadthaus gekommen. Schon in den Grußworten wurde die aktuelle politische Situation in Berlin thematisiert, wo sich nach 5 Monaten jetzt eine Koalition gebildet hat.

Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Barbara Münch betonte im Hinblick auf zukünftige Maßnahmen in ihrer Begrüßung, dass die Politik den Rahmen setzen müsse, aber genug Freiraum bleiben sollte, damit die Menschen eigenverantwortlich, kreativ und innovativ handeln könnten.

Ronja Kemmer, die Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises begrüßte die Bildung der neuen Regierung und hob ihre Bedeutung für die Stabilität in Deutschland und Europa hervor.

Oberbürgermeister Czisch sprach in seinem Grußwort den Zusammenhalt in der Gesellschaft an und forderte die Bürgerinnen und Bürger auf, sich aktiv am Gemeinwohl zu beteiligen.

Der Ehrengast, die designierte Staatsministerin und Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz ging in ihrer Rede auf die Herausforderungen, wie die demografische Entwicklung, die digitale Vernetzung, aber auch die globale Mobilität und Migration ein.


 

"Wir müssen Antworten finden, wie wir als Gesellschaft auf die Megatrends der Zukunft reagieren und wie wir sie im Sinne des Gemeinwohls und des christlichen Menschenbildes gestalten", verlangte die Rednerin.
Mit Blick auf die Migration, geht es ihr darum, dass die Fluchtursachen in den betroffenen Ländern bekämpft werden. Widmann-Mauz unterstrich, wie wichtig es sei, dass bleibeberechtigte Flüchtlinge möglichst bald einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen und Deutsch lernen.

Um einem schwindenden Sicherheitsgefühl zu begegnen, hob die Staatssekretärin hervor, wie wichtig eine gute Personalausstattung im Bereich der Justiz und der Polizei sei, was im Koalitionsvertrag auch geplant ist.

Innovative Digitale Entwicklungen müssen für die Terrorabwehr genutzt werden und die Stadträte konnten sich freuen, dass der Ausbau der digitalen Infrastruktur und die Sanierungen von Schulen vom Bund unterstützt werden sollen.

 

Die Themen des ländlichen Raums wie beispielsweise der Erhalt der Infrastruktur und  die Versorgung  sind der neuen Regierung besonders wichtig.

Viele Themen wurden genannt,  die durch konkrete Maßnahmen verbessert werden sollen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil, der von dem Musiker Luca Pfeifer am Flügel gestaltet wurde, war bei Häppchen und Getränken Zeit für den Austausch und interessante Gespräche.

Vielen Dank an unseren Fotografen Leslie ter Jung!

 

 
Bilderserie
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Ulm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.77 sec. | 180190 Besucher